KNIELE KKM –RT 15/22,5

Komplett in Edelstahl

Labor-Intensivmischer KKM-RT 15/22,5 mit integriertem Rheometer und Tribometer

Der KNIELE KKM-RT 15/22.5 kombiniert einen Labor-Intensivmischer mit einem Rheometer, welches die rheologischen Eigenschaften des Mischgutes entweder in relativen oder aber in absoluten Einheiten liefert. Eine Mischersonde zur Feuchtebestimmung und eine Dosiereinheit für die Zugabe flüssiger und trockener Komponenten erweitern den Leistungsumfang und ermöglichen automatisierte Parameterstudien zur Mischungsentwicklung.

Für klassische Frischbetonversuche wie die Bestimmung des Ausbreitmaßes, Setzfließmaß, VdZ-Trichter, LCPC-Box werden im bewährten und bekannten Mischverfahren im KNIELE-Konusmischer KKM jede Art, Menge und Qualität von Beton hergestellt.

Materialaustrag und Reinigung des Mischers:

  • Das Mischgut fällt im freien Fluss der Schwerkraft nahezu vollständig aus dem Mischer
  • Durch die geometrische Form des Konusmischers gestaltet sich die Reinigung ebenso einfach wie schnell. Bei geschlossener Mischerklappe wird der Mischer einfach mit hoher Geschwindigkeit gespült.

Mischwerkzeug:

Zur Erhöhung der Mischintensität wurden Detailverbesserungen am bewährten Mischwerkzeug des Konusmischers vorgenommen. Mit der Anordnung von kurzen Stiften an den Außenkanten der Mischpaddel werden die Desagglomeration von Feinststoffen und die Vereinzelung feiner Fasern deutlich verbessert und beschleunigt.

Antriebe und Funktion als Rheometer (relative Messwerte)

  • Einsatz von einem Synchron-Torque-Antrieb als Direktantrieb für niedrigste Drehzahlen bzw. Drehmomenten.
  • Oszillierende Messungen mit schnellen Drehrichtungswechseln


Funktion als Rheometer zur Bestimmung von Messwerten in absoluten Einheiten:

  • Drehzahlgeführter Modus
  • Drehmomentgeführter Modus
  • Oszillierende Messung mit sinus-förmigem Drehrichtungswechsel


Funktion als Tribometer:

  • Prüfung der Pumpfähigkeit eines Betons

Mischersonde:

  • Messung der veränderlichen Eigenfeuchte, so dass der Wasserbindemittelwert gesteuert und kontrolliert werden kann.

Kamera zur Beobachtung des Mischvorgangs

  Download Prospekt

  Download Sonderbericht aus der BWI – BetonWerk International – 2 | 2016

  neuer Film auf YouTube®